ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

    Sommer. Zeit für’s Bikepacking auf dem Gravelbike mit Overnighter

    Ich hatte schon lange Bock endlich mal mit eine mehrtägige Tour auf dem Gravelbike oder MTB zu starten.

    Lange Touren die 5-8 Stunden gingen war ich oft gefahren, aber eine mit dem sogenannten Overnighter fehlte noch. Overnighter wi der Name schon sagt „Draußen unter freien Himmel schlafen“. Ehrlich, es fühlt sich beinahe so aufregend an, wie früher, als man mit 17 das erste Zelten mit den Kumpels machte :)

    Das Setup am BH Gravel ist mittlerweile perfekt. Neue Mäntel hatte ich letzten Sonntag aufgezogen und die perfekten Unterziehhosen von Apura hatte ich auch gefunden. Also ran ans Werk.

    Bikepackingtour. Pause am Krieckenbecker See

    Bikepackingtour. Pause am Krieckenbecker See

    Bikepacking. Badepause an der Maas in den Niederlanden

    Bikepacking. Badepause an der Maas in den Niederlanden

    Bikepacking. Schlafplatz

    Bikepacking. Schlafplatz

    Gravelbike Tour mit Pause bei der besten Frittenbude in den Niederlanden

    Gravelbike Tour mit Pause bei der besten Frittenbude in den Niederlanden

    Graveltour mit Gepäck im Sonnenuntergang

    Graveltour mit Gepäck im Sonnenuntergang

    Graveln auf Schotterpisten

    Graveln auf Schotterpisten

    Bikepacking mit Platten

    Das zählt auch zu den Erfahrungen. Ein Schlauchwechsel ist schnell erledigt.

    Am Sonntag startete ich die Erkundungstour im ausgewählten Gebiet und ich fuhr eine erste Runde mit den frisch aufgezogenen Mänteln. Leider hatte ich, nach dem ich leider einen toten Igel erwischte, gleich 2x einen Plattfuss. Ich entschied mich dann kurzer Hand den Schlauch zu wechseln. Das geht mittlerweile echt ziemlich schnell. Die Erkundungstour beendete ich mit 55km. Die spätere Bikepackingtour mit knapp 100km. 

    Die neue Woche brach an, das Wetter für die kommende Woche war perfekt zum biken. 2 Tage später bereitete ich mein Gravelbike vor um möglichst schnell starten zu können.
    Baute den Gepäckträger inkl. Satteltaschen wieder an. Auf dem Gepäckträger war ebenfalls genügend Platz für Isomatte und die obligartorischen Adiletten :)
    Den Schlafsack verstaute ich am Lenker unter der Tasche für die Snacks. Die Oberrohr Tasche beinhaltete Powerbank, Messer und Besteck. Von dieser Tasche legte ich ein USB-Kabel für die Stromversorgung des Smartphone.

    Mittwoch Abend Feierabend.

    Ich kam von der Arbeit nach Hause. Der Rest wurde eingepackt, noch kurz geduscht und umgezogen. Gegen 21:00 Uhr ging es dann endlich los. Es war toll so spät Abends noch durch die laue Sommerluft zu radeln. Als ich nach 30km mein gewünschtes Waldgebiet erreichte war es bereits Dunkel. Im Dunkeln sah aber alles anders aus. Zu meinem Entsetzen fand ich meinen Schlafplatz leider nicht sofort. Nach einer kurzen Pause, einem Bier und einer Eingewöhnung an die Dunkelheit im Wald ging es weiter. Nicht gut genug gemerkt würde ich wohl sagen :)
    Ich muss hierzu anmerken das ich in diesem Wald, bis auf Sonntag, noch nie gefahren bin. Es wurde also so ein echtes kleines Abenteuer.. Kurz nach Mitternacht, mittlerweile war es stockdunkel, fand ich endlich meinen Schlafplatz. Juhu..

    Jetzt war es Zeit mein Sternenhimmel Bett vorzubereiten. Richtig cool. Ich war total aufgeregt und voller Vorfreude wie es wohl werden würde..
    Ich genoss die Stille noch bei einem kalten Bier und ging bald schlafen. Gegen 3:00 Uhr wurde ich noch einmal wach da es doch echt ganz schön frisch wurde.
    Einen Wecker brauchte ich mir nicht stellen da ich durch die Vogelvielfalt und überziehenden Gänse pünktlich um 5:30 geweckt wurde. Es war herrlich und ich genoss die Zeit noch etwas in meinem kuscheligen Schlafsack.

    Um 7:00 stand ich auf, kochte mir einen Tee und frühstückte. Kurz drauf bekam ich Besuch von 2 Mitarbeitern des Landesamt für Natur & Umwelt. Erst da bemerkte ich das sich mein Schlafplatz direkt an einer Pegelmessstelle befand..
    Ich dachte nur so, hui, jetzt gibt es eventuell Ärger. Aber nein, Sie hatten gesehen das ich meinen Müll in einem Beutel verstaut hatte und haben sich mit mir unterhalten. Ich konnte noch einiges über die Fliesgeschwindigkeit der Renne und die Veränderung des Pegelstand der letzten Jahre lernen.
    Anmerkung: Ich hatte kein Zelt dabei. Also nicht campiert, nur übernachtet.. :)

    Nach dem Zusammenpacken machte ich mich auf dem Weg. Ich wollte ja noch einige Kilometer machen. Mich vor allem an das ungewohnte Gewicht durch das Gepäck am Gravelbike gewöhnen. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied den man nicht unterschätzen sollte. Das Gravelbike verhält sich durch die Gewichtsverlagerung ganz anders.
    Weiter ging es an den Krieckenbecker Seen vorbei in Richtung Lobberich, Breyll und Kaldenkirchen. In Tegeln (NL) legte ich eine Mittagspause bei der besten Frittenbude ein. Vor dort ging es weiter nach Venlo. Weiteres Highlight war noch ein kühles Bad in einem abgelegten Bereich der Maas.
    Am späten Nachmittag kam ich nach fast 100km wieder glücklich in der Homebase an. Es war ein tolles Erlebnis und eine weitere gute Vorbereitung auf eventuell längere Touren. Schauen wir mal.

    Hier mein Setup am Gravelbike was ich diesmal für 2-3 Tage benötigte (ca. 20kg):

    Lenker:
    Schlafsack, kleine Tasche mit Snacks, Teebeutel, Mentolbonbons, Kaugummis, Banane, Papiere, Geld, Krankenkarte. Tasse aus Emallie für Tee oder Kaffee.

    Oberrohr Tasche:
    Powerbank,
    Verkabelung, Sonnenbrille, Besteck, Küchenmesser, Taschentücher, kleines Werkzeug.

    Oberrohr untere Rahmentasche:
    Ersatz Windjacke, Ersatzkette, 2. Powerbank, Action-Cam, Kopfhörer

    Unterrohr:
    Diverse
    Iso-Getränke und zusätzliches Kochwasser

    Satteltasche:
    Hier befindet sich jegliches Werkzeug. Multitool, Kettentools, Luftpumpe, Flickzeug, Ersatzschlauch, Mantelhebewerkzeug, diverse Inbusschlüssel.

    Gepäckträger:
    Isomatte, Badelatschen, Jacke und Satteltaschen

    Satteltaschen:
    1. Seite: Wechselklamotten in Form von: Funktionswäsche, Ersatz Rad Unterziehhose & Hose, Hemden, ein leicht gefüttertes Sport Oberteil,
    Flanellhemd, Ersatz Socken & Unterwäsche. Größeres Handtuch.

    2. Seite: eine Solar & eine Batterie Taschenlampe, Campingkocher, Gas, zusätzliches Wasser, etwas Bier, Trinkwasser, Cam-Stativ, kleines Handtuch, Badehose, WC-Artikel, Fahrradschloss, Grümelkandis für den Tee. Ein absolutes Muss :)

    Fazit nach 12 Monaten und aktuell mehr als 5000km. Unglaublich tolle Erlebnisse & Erfahrungen. Man lernt seinen Körper mit all seinen Grenzen kennen.

    Bis bald, Mischa

    Noch mehr MTB-Touren oder Wandertouren

    Nach vielen Touren mit meinem Gravelbike war ich letzter Tage mal wieder mit dem Trek...

    ♥ weiter

    Einige Wochen sind seit meinem letzten Artikel vergangen. Und die Niederlande ist leider...

    ♥ weiter

    Es stand nun die Bikepacking Tour #020 an und es sollte etwas besonderes werden. Von daher...

    ♥ weiter

    Derzeit experimentiere ich immer noch ein wenig mit meinem Bike Setup. Kürzlich machte...

    ♥ weiter

    Die Niederlande sind seit Ostern Risikogebiet. Ich nahm das zum Anlass mich wieder mehr...

    ♥ weiter

    Das Motto "Gemeinsam Radfahren" entwickelt sich. Seit der Entstehung des Projekts im...

    ♥ weiter

    Heute ging es mal wieder in das etwas anspruchsvollere Gebiet der Massduinen Landgoed de...

    ♥ weiter

    Nach der gemütlichen Sonntags Radtour mit meiner allerliebsten war es heute bei Regen ein...

    ♥ weiter

    Zusammen mit meinem MTB-Buddie hatten wir die Tour schon länger geplant. Wir wollten...

    ♥ weiter

    Gestern ging es wieder auf ne schöne Sonntags MTB-Runde zu meinem Lieblingsausflugsziel in...

    ♥ weiter

    Nach vielen MTB-Touren im August mit ordentlichen Kilometern im Gelände wollte ich zum...

    ♥ weiter

    Der August war der Monat mit den meisten Aktivitäten als MTB-Guide. Dazwischen einige...

    ♥ weiter

    Am Sonntag ging es mal wieder auf zum Wandern. Wir hatten uns für heute das Gebiet im...

    ♥ weiter

    Der Winter und die damit verbundene dunkle Jahreszeit kommt in großen Schritten näher....

    ♥ weiter

    Eine Kaltfront hat das Land fest im Griff. In NRW ist es so kalt wie seit langen nicht...

    ♥ weiter

    Heute kamen meine Freunde wieder zu einer Wanderung und wir wollten die Gelegenheit nutzen...

    ♥ weiter

    Im Waldgebiet von Lingsfort ging es heute Abend im Regen an den Start. Als ich mich dann...

    ♥ weiter

    Da hatte ich schon lange Bock drauf. Einmal durch den tiefen Sand rund um das Reindersmeer...

    ♥ weiter

    Heute war es soweit und wir fuhren los zum Mountainbiken. Gemeinsam mit dem Nachbar hatte...

    ♥ weiter

    Vor einigen Tagen ging es auf zu einer Wanderung mit Begleitung. Die gemeinsamen,...

    ♥ weiter

    Am Anfang meiner Tour traf ich auf eine Gruppe Mountainbiker die doch tatsächlich von...

    ♥ weiter

    Heute Mountainbiken in unserer wunderschönen Natur. Diesmal ging es in Richtung...

    ♥ weiter

    Gestern Abend, mein Kumpel meldet sich und sagt: Die Strecke am Samstag war richtig cool....

    ♥ weiter

    Heute am Sonntagsmorgen bei 2 Grad mit Verstärkung im Morgentau unterwegs.

    ♥ weiter

    Schönstes Wetter. Noch mal Gelegenheit die Strecke durch die tolle Landschaft vom letzten...

    ♥ weiter

    Juhu, heute ging es richtig fetzig durchs Gelände mit meinem 20 Jahre alten Mountainbike. ...

    ♥ weiter

    Hat mich sehr gefreut das mein heutiger Mitfahrer die guten Fortschritte bemerkt hat.

     

    ♥ weiter

    Na wie gefällt euch meine tolle Klingel? Passend zu unserem Wohnmobil Daktari

    ♥ weiter

    Heute ging die Radtour mal nicht ins Gelände. Ich war mit einem Freund zu einer...

    ♥ weiter

    Zugegebenermaßen waren bisher alle gefahrenen MTB-Touren in unserer Natur natürlich ein...

    ♥ weiter

    Am Samstagnachmittag ging es für mich nun schon zum drittenmal mit dem neuem Hardtail...

    ♥ weiter

    Leider war es draußen schon stockduster. Was ja zum Laufen nicht schlimm ist, aber..

    ♥ weiter

    Heute mal mit einem Freund in Begleitung Mountainbiken. Er mit seinem 29ziger und ich mit...

    ♥ weiter

    Heute bin ich wieder mit meiner Tochter ne Runde geflitzt.

    ♥ weiter

    Erster Longrun seit langem. Nach langer Durstrecke rechte es für knapp 13km am...

    ♥ weiter

    Sonntagstour mit dem Mountainbike zum Reindersmeer durch die niederländischen Maasduinen....

    ♥ weiter

    Cooles Biken durch den Schnee-Matsch. Die Strecke verlief überwiegend durch sumpfiges...

    ♥ weiter

    Ich hab heute seit langem mal wieder den WOK rausgeholt und Asiatisch / Deutsches Gemüse...

    ♥ weiter

    Pizzaboden mit Pizzasauce und Käse im Backofen zubereitet.

    ♥ weiter

    Heute war es mal an der Zeit wieder ein bisschen Fitneesprogramm einzubauen.

    ♥ weiter

    Jetzt war es mal endlich soweit um mal ein paar Tage an der Ostsee die Seele baumeln zu...

    ♥ weiter

    Einer meiner neuen Müsli / Porridge Kreationen. Seit den letzten Ostsee Urlaub habe ich...

    ♥ weiter

    Manchmal gibt es die Tage da haste einfach keinen Bock weiter zu machen.

    ♥ weiter

    Heute am Sonntag habe ich noch mal das helle Wetter genutzt und ordentlich mit dem...

    ♥ weiter

    Die rechte Wand und ein Stück der Decke sind nun freigelegt. Küche & Spüle raus. Die...

    ♥ weiter

    Heute, genau in der Mittagspause zack Sonnenschein ☀ bestes Schrauberwetter

    ♥ weiter

    Moin. Schön diese Stille. Noch ist alles ruhig draußen. Heute mal vor dem Frühstück los...

    ♥ weiter

    Neujahrslauf - Heute mal morgensfrüh vorm Frühstück. Wieder alles grau in grau.. Auf dem...

    ♥ weiter

    Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit und eine gute Reise ins neue Jahr.

    ♥ weiter

    Wir haben gestern wieder Pizza selber gemacht.

    ♥ weiter

    4. Run in the dark side of the moon

    ♥ weiter

    3.Kurzlauf. Der nächste coole Run in Dunklem. Auch heute ging es dank 5 Grad noch in...

    ♥ weiter

    Allerheiligen Lauf. Heute bin ich das erste Mal nach langer Zeit wieder gelaufen. Gespannt...

    ♥ weiter

    Der Ausflug heute war dann auch der vorerst letzte Ausflug für Daktari.

    ♥ weiter

    Vor einigen Tagen bei einem Ausflug auf den hinteren Teil der Insel Fehmarn mit Blick...

    ♥ weiter

    Nach den vielen schönen Spaziergängen der vergangenen Tage an der Ostseeküste heute ein...

    ♥ weiter

    2.Kurzlauf. Running in the dark side in the moon. Perfekt.

    ♥ weiter