ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
  • Zum Bikepacking Tarining gehört auch Ausruhen und Pausen machen.

MTB- & Gravel-Guide aus Geldern

Meine Leidenschaft - das Radfahren mit dem MTB oder Gravelbike.

Ursprünglich eher dem Laufsport angetan, kramte ich im Sommers 2018 mein über 20 Jahre altes Mountainbike aus dem Schuppen. Ich wollte mal was anderes sportliches machen. Ehrlich gesagt ss war so ein Rad was man früher im Bau- oder Supermarkt kaufen konnte. Noch knapp 20kg schwer. Nach der langen Standzeit reichte ein einfaches "Entstauben des MTB-Bike" nicht aus. Das alte Bike benötigte viel Zuwendung in Form von neuen Schläuchen, ebenfalls neue Mäntel, Bremsen und diverse Kleinigkeiten. Gesagt getan und alles in die Tat umgesetzt. Anschließend machte ich einige Ausflüge in der Natur.

Einige Wochen später ging es mit dem alten VW Bus auf Abenteuerstrip zur Ostsee. Ein tolles kleines Abenteuer. Ganz alleine. Aus dem Mikroabenteuer wurden faßt 2 Wochen. Übrigens eine tolle Ecke rund um Neustadt, Pelzerhaken, Grömitz, Dahme & Co. Nicht zu vergessen das schöne Fehmarn. Einige Tage entspannen am Strand sitzen und lesen. Spazieren gehen und natürlich häufiges Mountainbiken, sehr häufig :)

Update beim Bike

Im Frühling 2020 hatte mein Fahrraddealer vor Ort erbarmen und bot mir für schmales Geld ein gebrauchtes Hardtail. Ein Merida Matts Sub 60 aus dem Jahre 2008. Das fuhr ich seitdem beinahe 12 Monate. Wir haben seitdem schon einige Kilometer in den Maasduinen zurückgelegt. Eigentlich ist es mit seinem geringen Gewicht von knapp 14kg kein schlechtes MTB. Aber leider nicht mehr auf dem Stand der heutigen Technik.

Was sollte es Neues werden? Bio-Bike oder E-Bike?

Es war an der Zeit für ein Neues Bike. Ursprünglich hatte ich überlegt mir ein ein E-MTB anzuschaffen, aber davon war ich zwischenzeitlich schon wieder ab. Eines ist sicher. Es soll ein Adventure / Trekking Bike werden. Ins nähre Auge gefasst habe ich das Adventure Bike Trek1120 oder vielleicht doch ein E-Bike? Das Canyon Pathlite mit doppelten Akku gefiel Anfangs auch richtig gut.
Beides tolle Bike’s um gelegentlich größere Strecken in unentlegten Gegenden zurückzulegen, zum Mountainbiken und um Abenteuer zu erleben. 

Treffender kann es dieser Text nicht umschreiben:

Das Trek 1120 Reiserad

"Das 1120 ist für die Verrückten unter uns, für diejenigen, die sich unter freiem Himmel am wohlsten fühlen. Wenn du auf deinem Rad Orte erkunden willst, von denen du bisher nur träumen konntest, bringt dich das 1120 dorthin."
Quelle: www.hibike.de

Tja, wie jeder weiß war es 2021 verdammt schwer noch ein cooles Bike zu ergattern.
Ich habe mir im April dann doch ein Trek Roscoe mit breiten Reifen 27,5 x 2.8 angeschafft und dieses dann zum Adventure Bike umgebaut. Den Lenker. Einen anderen Sattel von Brooks und einen Gepäckträger. Vorne am Lenker hat zur Not ein Schlafsack platz.
Das ist nach 800km jetzt in der Inspektion. Dort bekommt es vorne noch eine größere Kurbel um höhere Reisegeschwindigkeiten zu erreichen. Ich bin mal gespannt. Jedenfalls ist es genial damit in den Maasduinen zu fahren.

Seit einiger bin ich stolzer Besitzer eines Gravelbike von BH. Ein tolles Bike um sportlicher unterwegs zu sein. Auf meiner ersten Testfahrt hat es mich 5 Stunden im Sattel gehalten.
Ich muss sagen auch hiermit kann man teileweise echt gut geländetauglich unterwegs sein.
Mehr in Kürze. Stay tune.

Falls du auch mal Interesse hast mit zu fahren, bist du herzlich eingeladen. Ich würde mich freuen. Einfach Kontakt aufnehmen.